Sevilla muss sich Wetter beugen

Sevilla bekam nach sintflutartigen Regenfällen eine zusätzliche Pause, während die Schalker in der Bundesliga nur zu einem torlosen Remis kamen.

Sevilla FC bekam nach sintflutartigen Regenfällen am Wochenende eine zusätzliche Pause, während der FC Schalke 04 in der Bundesliga nicht über ein torloses Remis hinauskam. Die beiden Teams trennten sich im Hinspiel mit einem 0:0-Unentschieden und kämpfen nun im Rückspiel am Donnerstag um den Einzug ins UEFA-Pokal-Finale.

Sevilla FC - FC Barcelona abgesagt

Die Mannschaft von Juande Ramos sollte am Sonntag im heimischen Ramón Sánchez-Pizjuán-Stadion eigentlich den Primera División-Spitzenreiter Barcelona empfangen, doch die vom Himmel fallenden Wassermassen machten ein reguläres Spiel unmöglich. Deshalb entschied sich der Schiedsrichter nach vier Platzbesichtigungen, die Partie abzusagen. "Es gab keine andere Möglichkeit", sagte Sevillas Präsident José María del Nido. "Wir hätten den Platz nicht vom vielen Wasser befreien können." Die Begegnung muss jetzt neu angesetzt werden. Beide Teams können noch in ein Europapokal-Endspiel einziehen, deshalb könnte es ein Problem werden, einen neuen Termin zu finden. "Ich hoffe, dass wir nur schwer einen Nachholtermin finden. Denn das würde bedeuten, dass wir es beide in unsere Endspiele geschafft haben", fügte Del Nido hinzu.

Nach dem torlosen Remis in Gelsenkirchen will Sevilla nun den Heimvorteil ausnutzen. Der Einsatz von Stürmer Frédéric Kanouté (Oberschenkel) und Verteidiger Ivica Dragutinović (Knie) ist weiterhin fraglich. Die Andalusier hoffen darauf, dass Daniel seine Knöchelprobleme rechtzeitig überwunden hat. David Castedo ist nach seiner Ruhepause wieder mit dabei.

Werder Bremen - FC Schalke 04 0:0

Schalke konnte in der Bundesliga seit sechs Spielen nicht mehr gewinnen. Nach dem torlosen Remis am Sonntag gegen Bremen haben die Königsblauen nur noch wenig Hoffnung auf den Einzug in die UEFA Champions League. Sie bleiben auf dem vierten Rang, sechs Zähler hinter den drittplatzierten Bremern. Jetzt gilt die ganze Konzentration der Schalker dem UEFA-Pokal, so Mittelfeldspieler Fabian Ernst: "Wir müssen uns voll und ganz auf Sevilla konzentrieren. Wir sollten die Saison auf einem vernünftigen Platz beenden, aber ich denke, dass die Top Drei außer Reichweite sind."

Verteidiger Mladen Krštajić fehlte gegen Bremen wegen einer Bänderverletzung - gegen Sevilla ist er nun gesperrt. Trainer Mirko Slomka brachte für ihn den Uruguayer Darío Rodríguez. Kevin Kuranyi und Lincoln kehrten in die Startelf zurück. Gerald Asamoah war gesperrt, und Søren Larsen bekam eine wohlverdiente Pause. Marco van Hoogdalem, Tomasz Wałdoch und Christian Pander fallen weiterhin aus. Während die ersten beiden schon länger mit Hüft- und Knöchelproblemen zu kämpfen haben, verletzte sich Pander beim Aufwärmen. "Beide Teams hatten Möglichkeiten, deshalb war es ein gerechtes Ergebnis", meinte Slomka.