Champions League: Barcelona will es allen zeigen

Eine Mannschaft mit Lionel Messi in ihren Reihen kann in der UEFA Champions League nie sicher abgeschrieben werden.

Barcelonas Offensivreihe: Lionel Messi, Antoine Griezmann und Luis Suárez
Barcelonas Offensivreihe: Lionel Messi, Antoine Griezmann und Luis Suárez @Getty Images

Wird Barcelona nach dem Halbfinal-Aus in der vergangenen Saison gegen den FC Liverpool die Überraschung in der Endphase des diesjährigen Wettbewerbs?

10 Juli: Auslosung der Viertel- und Halbfinals


Saisonüberblick

Highlights: Barcelona - Dortmund 3:1
Highlights: Barcelona - Dortmund 3:1

Kompakt: 4S, 4U, 0N, 10:5 Tore
Erfolgreichster Torschütze: Luis Suárez (3)

Zwischenfazit: Ungeschlagen und bereit, das Halbfinal-Aus in der letzten Saison vergessen zu machen.

Sieger der Gruppe F
Dortmund - Barcelona 0:0
Barcelona - Inter Mailand 2:1 (58., 84. Luis Suárez; 3. Martínez)
Slavia Praha - Barcelona 1:2 (50. Bořil; 3. Messi, 57./ET Olayinka)
Barcelona - Slavia Praha 0:0
Barcelona - Dortmund 3:1 (29. Luis Suárez, 33. Messi, 67. Griezmann ; 77. Sancho)
Inter Mailand 1-2 Barcelona 1:2 (44. Romelu Lukaku; 23. Carles Pérez, 86. Fati )

Achtelfinale

Hinspiel (25. Februar): Napoli - Barcelona 1:1 (30. Mertens; 57. Griezmann)

Highlights: Napoli - Barcelona 1:1
Highlights: Napoli - Barcelona 1:1

Obwohl Barcelona gegen Napoli lange Zeit Probleme hatte, glich Antoine Griezmann den Führungstreffer von Dries Mertens aus und erzielte somit das so wichtige Auswärtstor.

Reporter-Einschätzung: Graham Hunter, Barcelona-Reporter UEFA.com

Betrachtet man die Statistik, dann ist Barcelona immer für den Titelgewinn gut. In Europa ungeschlagen und zweimal siegreich gegen ein starkes Inter, haben sie starke Leistungen gezeigt, insbesondere als mit Lionel Messi, Luis Suárez und Antoine Griezmann im Heimspiel gegen Dortmund alle drei Stürmer trafen.

So tickt der Trainer

Quique Setién, ein selbsternannter Schüler von Johann Cruyff, ersetzte im Januar Ernesto Valverde. Der 61-Jährige, der für seine auf Ballbesitz basierende Spielphilosophie bekannt ist, hat den mit Abstand größten Job seiner Karriere übernommen. Zuvor arbeitete er bereits für Racing Santander, Las Palmas, Real Betis und die Nationalmannschaft Äquatorialguineas.

Zitat: "Manchmal sieht man Spieler, bei denen auf einen Schlag der Knoten platzt und du denkst: 'Wow! Woher kommt das so plötzlich?' Sie sind plötzlich so gut und das alles nur, weil du ihnen etwas gibst, was sie mögen: den Ball."

Taktische Mittel

Barcelona-Trainer Quique Setién
Barcelona-Trainer Quique SetiénGetty Images

Setién schwankte in den letzten Wochen zwischen dem traditionellen 4-3-3 und einem 4-4-2. Dabei stand Nachwuchstalent Riqui Puig zuletzt regelmäßig in der Startelf. Frenkie de Jong wird im Rückspiel gegen Napoli nach überstandener Verletzung zurückkehren.

Auffälligster Spieler: Lionel Messi

Wer sonst? Der Argentinier verzückt das Camp Nou Jahr für Jahr. In dieser UEFA-Champions-League-Saison traf er zwar erst zweimal, dennoch kann er in jedem Spiel den Unterschied ausmachen.