Champions League bisher: Bayerns beeindruckende Siegesserie

Von allen Teilnehmern hat der FC Bayern bisher den besten Eindruck in der Königsklasse hinterlassen.

Bayern: The season so far
Bayern: The season so far

Noch kein Punktverlust, 27 erzielte Treffer und ein klarer Vorteil im Achtelfinale gegen Chelsea: Bayern hat im bisherigen Verlauf der Königsklasse die Muskeln spielen lassen.

10. Juli: Auslosung der Viertel- und Halbfinals


Saisonüberblick

Highlights: Tottenham - Bayern 2:7
Highlights: Tottenham - Bayern 2:7

Kompakt: 7S 0U 0N, 27:5 Tore
Erfolgreichster Torschütze: Robert Lewandowski (11)

Zwischenfazit: Dominante Auftritte, gute Improvisation nach Verletzungen und hungrig auf das Triple.

Sieger der Gruppe B
Bayern - Crvena zvezda 3:0 (34. Coman, 80. Lewandowski, 90.+1 Müller)
Tottenham - Bayern 2:7 (12 Son, 61./Elf. Kane; 15. Kimmich, 45. 87. Lewandowski, 53. 55. 83. 88. Gnabry)
Olympiacos - Bayern 2:3 (23. El Arabi, 79. Guilherme; 34. 62. Lewandowski, 75. Tolisso)
Bayern - Olympiacos 2:0 (69. Lewandowski, 89. Perišić)
Crvena zvezda - Bayern 0:6 (14. Goretzka, 53./Elf. 60. 64. 68. Lewandowski, 89. Tolisso)
Bayern - Tottenham 3:1 (14. Coman, 45. Müller, 64. Coutinho; 20. Sessegnon)

Achtelfinale

Hinspiel (25. Februar): Chelsea - Bayern 0:3 (51. 54. Gnabry, 76. Lewandowski)

Die Tür zum Viertelfinale steht nach einem starken Auswärtsspiel weit offen. Bemerkenswert war bei dem Hinspiel auch, dass Serge Gnabry schon wieder mehrfach in seiner alten Heimatstadt traf. Ganze sechs Treffer markierte der Nationalspieler diese Saison in London.

Reporter-Einschätzung: Philip Röber, Bayern-Reporter UEFA.com

Fast noch wichtiger als die erfolgreiche und konstante Spielweise scheint die mentale Einstellung. Mehrere Bayern-Akteure haben offen darüber gesprochen, wie zuversichtlich sie bezüglich eines starken Abschneidens in der Champions League in dieser Saison sind. Wenn das Selbstvertrauen in diesem Maß nach einem kurzen Urlaub noch vorhanden ist, wird der FCB schwer zu schlagen sein.

So tickt der Trainer

Der einstige Co-Trainer von Vorgänger Niko Kovač hat die Mannschaft nach seiner Beförderung zu einer monströsen Serie geführt. In 32 Pflichtspielen sammelte der FCB unter Flick sagenhafte 2,75 Punkte im Schnitt. Kein Wunder, dass Flick nach nur wenigen Monaten im Amt eine Vertragsverlängerung bis 2023 bekam.

Zitat: "Wir können stolz auf das sein, was wir bisher geleistet haben. Die Einstellung der Mannschaft ist fantastisch."

 Hans-Dieter Flick
Hans-Dieter FlickGetty Images

Taktische Mittel

Bayerns Spiel ist geprägt von hoher Intensität, schnellem Gegenpressing nach Ballverlust und einer konsequenten Nutzung der Flügel, wo man die Abgänge von Arjen Robben und Franck Ribéry bemerkenswert gut kompensieren konnte. Die hoch stehende Abwehr mag manchmal riskant wirken, dies ist aber exakt so gewollt und hat hohe Erträge eingebracht.

Auffälligster Spieler: Robert Lewandowski

Thomas Müller ist in dieser Saison zum Assistkönig avanciert, aber die Lewangoalski-Show stellt alles in den Schatten. Der Pole hat in allen Pflichtspielen in dieser Saison 51 Treffer markiert.