Schwere Auswärtshürden für deutsches Trio

Am ersten Spieltag der UEFA-Pokal-Gruppenphase müssen alle drei deutschen Teams auswärts antreten.

Am ersten Spieltag der UEFA-Pokal-Gruppenphase muss Olympique de Marseille zum Spitzenspiel nach Russland reisen. In der Schweiz kommt es währenddessen zu einem echten Nachbarschaftsduell.

Reise nach Russland
Marseille, der Europapokalsieger der Saison 1992/93, muss im Auftaktspiel der Gruppe F bei PFC CSKA Moskva antreten. Die andere Begegnung in diesem Pool heißt FC Dinamo Bucuresti gegen SC Heerenveen. Außerdem steigen am 20. Oktober in der Gruppe D die Duelle zwischen dem FC Dnipro Dnipropetrovsk und AZ Alkmaar sowie dem Grasshopper-Club und Middlesbrough FC.

Nachbarschaftsduell
Auf den FC Basel 1893 wartet gleich zum Auftakt das Nachbarschaftsduell gegen den französischen Klub RC Strasbourg, der nicht weit weg auf der anderen Seite der Grenze beheimatet ist. Dazu empfängt Trømso IL im anderen Spiel der Gruppe E zu Hause in Norwegen den Serie A-Spitzenklub AS Roma.

Ausgeglichene Gruppe
Die Gruppe H scheint relativ ausgeglichen zu sein. Besiktas JK erwartet dabei Bolton Wanderers FC, während Vitória SC beim FC Zenit St. Petersburg in Russland zu Gast ist. Der dritte russische Vertreter in der Gruppenphase, der FC Lokomotiv Moskva, bekommt es mit RCD Espanyol zu tun. Das zweite Spiel der Gruppe B bestreiten Maccabi Petach-Tikva FC und US Città di Palermo.

Hertha muss nach Schweden
In der Gruppe A startet Viking FK mit einem Heimspiel gegen den AS Monaco FC, und der momentan bärenstarke Hamburger SV mit einem Auswärtsspiel bei PFC CSKA Sofia. In der Gruppe C stehen die Paarungen FC Steaua Bucuresti gegen RC Lens und Halmstads BK gegen Hertha BSC Berlin auf dem Programm.

Chance zur Rache
In der Gruppe G treffen schließlich Stade Rennais FC und der VfB Stuttgart aufeinander, während in der Ukraine der FC Shakhtar Donetsk Rache für seinen Stadtrivalen FC Metalurh Donetsk nehmen will. Denn in der ersten Runde unterlag Metalurh gegen den griechischen Klub PAOK FC, der jetzt auf die Mannschaft von Mircea Lucescu trifft.