Fenerbahçe froh, Benfica bleibt optimistisch

Reto Ziegler und Joseph Yobo freute sich über Fenerbahçe SKs 1:0-Sieg gegen SL Benfica, doch Eduardo Savio meinte: "Als Mannschaft glauben wir an uns."

Fenerbahçe feiert den Sieg mit den Fans
Fenerbahçe feiert den Sieg mit den Fans ©AFP/Getty Images

Reto Ziegler und Joseph Yobo freuten sich über einen hart erkämpften Sieg, nachdem Fenerbahçe SK in Istanbul das Hinspiel des Halbfinales der UEFA Europa League gegen SL Benfica mit 1:0 gewann. Doch die Adler verlangten den Gastgebern eine Menge ab, so dass Benficas Pablo Aimar und Eduardo Salvio immer noch an das Finale von Amsterdam glauben.

Reto Ziegler, Verteidiger Fenerbahçe
Heute sind wir wirklich stolz, nicht nur für Fenerbahçe, sondern für den ganzen türkischen Fußball. Wir haben total verdient zu gewinnen, aber ich denke, dass jeder sehen konnte, was für ein starkes Spiel wir hingelegt haben. 2:0 wäre für uns natürlich ein besseres Ergebnis gewesen, aber wir können mit dem heutigen Sieg zufrieden sein.

Wir sollten jetzt nicht abheben – wir müssen ruhig bleiben. Es war nur das erste von zwei Spielen. In Portugal müssen wir genauso gut spielen, um unseren Traum zu verwirklichen – den Einzug ins Endspiel. Benfica ist eine wirklich starke Mannschaft, besonders zuhause. Wir müssen unseren Gegner respektieren. Heute haben wir einen guten Schritt Richtung Finale gemacht, aber entschieden wird alles erst im Rückspiel.

Joseph Yobo, Verteidiger Fenerbahçe
Es hat Spaß gemacht, in dieser Atmosphäre zu spielen – dafür müssen wir den Fans danken. Und natürlich haben wir allen Grund, uns über diesen Sieg zu freuen, besonders da wir zu Null gespielt haben. Jeder weiß, wie wichtig es ist, in diesem Wettbewerb zuhause kein Tor zu kassieren. Wir hatten die Chancen auf mehr Tore, aber das Ergebnis ist immer noch etwas, worauf man stolz sein kann.

Benfica ist eine sehr gute Mannschaft – man muss ihnen für ihre Leistung Anerkennung zollen – aber heute hatten wir den Sieg verdient. Jeder kann einen Elfmeter vergeben, so wie es uns heute Abend passiert ist, aber danach haben wir Charakter gezeigt und uns nicht entmutigen lassen. Im Gegenteil, wir haben stark gekämpft, um den Sieg zu holen. Heute Abend haben sie nach 38 Spielen das erste Mal wieder verloren. Das ist eine unglaubliche Leistung und zeigt, wie gut sie sind. Aber wir haben den Siegeswillen gezeigt und das ist genau das, was heute Abend passiert ist. Das nächste Spiel wird sehr, sehr schwierig. Wir können und werden sie nicht unterschätzen.

Pablo Aimar, Mitteleldspieler Benfica
Es war heute für uns ein ziemlich schwieriges Spiel, aber ich muss sagen, dass die Atmosphäre im Stadion absolut unglaublich war. Wir hatten einen harten Abend, denn wir konnten nicht das umsetzen, was der Trainer von uns erwartet hat, aber ich glaube, dass wir das im Rückspiel noch drehen können. Es ist noch nicht vorbei.

Eduardo Salvio, Angreifer Benfica
Wir können mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein, aber wir sind zuversichtlich, dass wir das zuhause vor unseren eigenen Fans noch umbiegen können. Ich kann nicht wirklich erklären, woran es heute Abend gelegen hat, aber auf diesem Level können kleine Fehler manchmal große Konsequenzen haben. Und genau das haben wir heute Abend gesehen, das 0:1 war das Ergebnis eines Abwehrfehlers. Aber als Mannschaft glauben wir an uns und auch immer noch an den Einzug ins Endspiel.