Zahlen und Fakten des siebten Spieltags

Während Napoli zwei Wettbewerbsrekorde einstellte, gab es für André Villas-Boas, Olexandr Shovkovskiy und Romelu Lukaku persönliche Meilensteine. Hier gibt es die Zahlen und Fakten zum siebten Spieltag.

Romelu Lukaku erzielte den elften Dreierpack im Wettbewerb der laufenden Saison
Romelu Lukaku erzielte den elften Dreierpack im Wettbewerb der laufenden Saison ©Getty Images

• Nach seinem Elfmetertreffer für den FC Salzburg bei Villarreal CF ist Jonatan Soriano jetzt mit 14 Toren neben Fernando Llorente und Giuseppe Rossi der dritterfolgreichste Torschütze der UEFA Europa League. Nur Radamel Falcao (30 Tore) und Óscar Cardozo (20) waren noch torhungriger.

• Romelu Lukaku – immer noch der jüngste Debütant und Torschütze der UEFA Europa League während seiner Zeit bei RSC Anderlecht – erzielte den zehntschnellsten Dreierpack in der Geschichte des Wettbewerbs, als er für Everton FC bei BSC Young Boys innerhalb von 35 Minuten dreimal erfolgreich war. Sechs der zehn schnellsten Dreierpacks wurden in dieser Saison erzielt.

• Lukakus Dreierpack war bereits der elfte in dieser Saison – Rekord für eine Spielzeit in der UEFA Europa League, Gruppenphase bis zum Endspiel. 2010/11 waren acht Dreierpacks die bislang beste Ausbeute.

©AFP/Getty Images

• SSC Napoli stellte mit seinem 4:0-Erfolg bei Trabzonspor AŞ gleich zwei Wettbewerbsrekorde ein. Zum einen war es der höchste Auswärtssieg in der Runde der letzten 32 (so wie Bayer 04 Leverkusen beim FC Metalist Kharkiv 2010/11 und Metalist 2011/12 in Salzburg) und zum anderen kassierten die Italiener zum vierten Mal in Folge kein Gegentor, was zuvor nur sieben anderen Teams gelungen war.

• Mit dem 1:1-Remis bei Tottenham Hotspur FC stellte auch ACF Fiorentina einen Wettbewerbsrekord ein, der zuvor nur PAOK FC aus Griechenland gehörte. Die Italiener sind nämlich seit neun Partien auswärts ungeschlagen, zudem haben sie in ihren zwei Spielzeiten in der UEFA Europa League auswärts noch nie verloren.

• Ein weiterer Rekord wurde vom FC Dynamo Kyiv eingestellt, der nach seinen beiden Platzverweisen bei der 1:2-Pleite bei EA Guingamp jetzt auf insgesamt acht Feldverweise kommt. Drei weitere Teams mussten bereits acht Platzverweise hinnehmen: Valencia CF, FC Steaua Bucureşti und Sporting Clube de Portugal.

©Getty Images

• Bei FC Zenits 1:0-Sieg bei der PSV Eindhoven avancierte André Villas-Boas zum erst fünften Trainer, der drei verschiedene Klubs in der UEFA Europa League betreute (zuvor den FC Porto und Tottenham). Die anderen vier sind Huub Stevens, Rafael Benítez, Juan Carlos Garrido und Ernesto Valverde.

• Dynamo Kyivs Keeper Olexandr Shovkovskiy ist erst der sechste Spieler in seinen 40ern, als er im Alter von 40 Jahren und 48 Tagen in Guingamp auflief. Der älteste Teilnehmer an der UEFA Europa League ist ebenfalls ein Torhüter: Brad Friedel, der den Rekord mit 42 Jahren und 173 Tagen hält.

©AFP/Getty Images

• AFC Ajax, das zum fünften Mal in Folge die Gruppenphase der UEFA Champions League auf dem dritten Platz beendet hatte und jetzt in der UEFA Europa League weiterspielt, ist die einzige Mannschaft, die in allen sechs K.-o.-Phasen des Wettbewerbs vertreten war. FC Rubin Kazan, in diesem Jahr nicht qualifiziert, war in den letzten fünf Spielzeiten dabei, während gleich sieben Teams in dieser Saison zum vierten Mal vertreten sind – Napoli, Sporting, Anderlecht, Dynamo Kyiv, PSV, Salzburg und Liverpool FC.

• Nur sechs der 32 noch vertretenen Klubs waren zuvor noch nie in der K.-o.-Phase der UEFA Europa League im Einsatz – Aalborg BK, Feyenoord, Torino FC, Celtic FC, FC Dinamo Moskva und Guingamp. Die Franzosen sind die einzige Truppe, die im Hinspiel einen Sieg einfahren konnten, während die Dänen als einige eine Niederlage hinnehmen mussten.