Souveräner Sieg gegen Wales

Wales - Deutschland 0:6
Birgit Prinz hatte mit drei Treffern maßgeblichen Anteil am 6:0-Sieg in Wales.

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat ihr Qualifikationsspiel zur UEFA-Europameisterschaft 2009 in Wales mit 6:0 gewonnen. Die Tore für die DFB-Auswahl erzielten Birgit Prinz (3), Kerstin Stegemann, Kerstin Garefrekes und Martina Müller.

Frühe Führung
Die Partie im Bridge-Meadow-Stadion verlief über die gesamtem 90 Minuten einseitig. Wales hatte der Qualität des deutschen Spiels nichts entgegenzusetzen, geriet von Beginn an unter Druck und musste bereits in der 8. Spielmute das 0:1 durch Prinz hinnehmen.

3:0 zur Pause
Die Mannschaft von Silvia Neid setzte nach und drängte auf eine schnelle Vorentscheidung. In der 20. Minute war Prinz erneut erfolgreich und verdoppelte per Kopf die Führung. Kurz vor der Pause besorgte Stegemann mit einem schönen Distanzschuss das 3:0.

Einseitige Partie
Im zweiten Spielabschnitt setzte sich die einseitige Partie fort, Deutschland brauchte allerdings bis zur 81. Minute, um aus seiner Überlegenheit Kapital zu schlagen. Nach einer Flanke von Renate Lingor erzielte Garefrekes aus kurzer Distanz das 4:0.

Starke Schlussphase
In einem furiosen Schlussspurt trafen die DFB-Damen noch zweimal. Zunächst erhöhte Lingor in der 85. Minute mit einem Kopfballtor auf 5:0 und drei Minuten vor dem Spielende erzielte Prinz ihr drittes Tor.