Lloyd Hughes erfreut über Endrunde in Wales

FAW-Präsident Trefor Lloyd Hughes spricht mit UEFA.com über den aufkeimenden Frauenfußball und wirft einen Blick auf die erste UEFA-Endrunde in Wales, die in 100 Tagen beginnt.

Lloyd Hughes erfreut über Endrunde in Wales
Lloyd Hughes erfreut über Endrunde in Wales ©UEFA.com

Der Walisische Fußballverband (FAW) wird in 100 Tagen unbekanntes Terrain betreten, wenn in Carmarthenshire die UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen beginnt. Laut Präsident Trefor Lloyd Hughes ist die Vorfreude in seinem Land greifbar.

"Das ist eine tolle Sache für Wales, wenn man bedenkt, dass dies unser erstes großes internationales Turnier ist", meinte er im Gespräch mit UEFA.com. "Die Entwicklung des Frauenfußballs verläuft in sehr erfreulichen Bahnen, nicht nur in Wales, sondern natürlich auch in Großbritannien und im Rest Europas."

Vor vier Jahren hat der FAW seine Premier Women's Football League ins Leben gerufen, vor allem deshalb spürt Lloyd Hughes in Sachen Interesse am Frauenfußball einen deutlichen Aufwärtstrend in seinem Land. "Das zeichnet sich schon seit gut zwölf Monaten deutlich ab", meinte er. "Neulich besuchte ich einen kleinen Amateurklub und dort spielten schon mehr Mädchen und Frauen Fußball als Jungs, das hat mich wirklich sehr gefreut."

Auch ansonsten sieht die Zukunft rosig aus. 2014 wird der UEFA-Superpokal in Wales stattfinden, und Anfang dieses Jahres wurde in Newport das nationale Entwicklungszentrum eröffnet, der Dragon Park. Demnächst will Lloyd Hughes ein weiteres Zentrum im Norden des Landes auf den Weg bringen, doch zunächst konzentriert er sich voll und ganz auf die UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen vom 19. bis zum 31. August.

Oben finden Sie ein ausführliches Video.